KoKoTé ist eine der ersten Marken in der Schweiz,

die den Werkstoff ECONYL® für Taschen und Accessoires einsetzt.

ECONYL®

Innovatives, nachhaltig recyceltes Nylon.

Nylonabfälle aus Mülldeponien und Ozeanen auf der ganzen Welt werden in das regenerierte ECONYL ®-Nylon umgewandelt. Es ist genau dasselbe wie fabrikneues Nylon und kann recycelt, wieder aufbereitet und immer wieder neu geformt werden.

ECONYL® ist eine innovatives, nachhaltiges und vollständig recyceltes Nylon. Nach einigen Jahren Entwicklungs- und Investitionszeit brachte das italienische Unternehmen Aquafil den Werkstoff im Jahr 2011 auf den Markt und erhielt dafür 2014 sogar den deutschen Nachhaltigkeitspreis. Anstatt wie in der herkömmlichen Nylon-Produktion Rohöl zu verwenden, werden für die ECONYL® Herstellung Abfälle, wie z.B. Produktionsabfälle aus der Nylon-Herstellung, Stoffreste und Teppichböden genutzt und Fischernetze aus den Ozeanen gesammelt. Fischernetze machen etwa 10% der Meeresabfälle aus. Freiwillige Taucher sammeln sogenannte Geisternetze ein, in denen sich sonst Meerestiere verheddern und sterben.

Alle gesammelten Abfälle werden sortiert und in einem innovativen technischen Reinigungs- und Regenerations-Verfahren – der ECONYL® Depolymerisation – zu Nylon zurückgewonnen. Als Endprodukt entstehen qualitativ hochwertige Fasern, die reinem Nylon in nichts nachstehen. Die Verwendungszwecke sind sehr vielseitig: ECONYL® eignet sich für Teppich- und Textilgarne, die in der Modeindustrie oder Innenausstattungen zum Einsatz kommen.

So stand es für uns ausser Frage, ECONYL® auch für unsere Produkte einzusetzen. ECONYL® wird üblicherweise in der Schweiz für die Herstellung von Bademode genutzt. KoKoTé ist eine der ersten Marken in der Schweiz, die den neuen Werkstoff für Taschen und Accessoires einsetzt. Wir verwenden Econyl in fast allen unseren Produkten in verschiedenen Farben (schwarz, ocker, grün).

Mehr über ECONYL ®: www.econyl.com

Shop
Association Equilibre Portraits Yvonne
Fragezeichen ocker

Die Lust der Menschen, neue Produkte zu schaffen

und neue Produkte zu kaufen, ist unendlich gross. Die Ressourcen des Planeten aber sind endlich.

Carol Hochuli - COO/Mitglied der Geschäftsleitung