KoKoTé-Botschafterin: Kirsten Henkel, Unternehmerin

«Flüchtlinge bekommen bei KoKoTé eine reelle Chance, um sich eine Zukunft in der Schweiz aufzubauen.»

Kirsten Henkel ist Unternehmerin und Familienfrau aus Luzern. Sie ist Mutter von zwei erwachsenen Söhnen. Sie liebt es zu reisen und andere Kulturen kennenzulernen. Sie liebt Luzern, die Natur, die diese kleine Stadt umgibt und sie gibt ihr Zufriedenheit im täglichen Leben. Sie badet im Sommer täglich im See und praktiziert seit vielen Jahren Yoga, was für sie mehr ist als nur ein Hobby, sondern eine Lebenseinstellung.

Sie ist modebegeistert und hat viele Jahre in der Modebranche gearbeitet. Anderen Menschen gegenüber ist sie offen und freundlich und ein respektvoller Umgang miteinander ist ihr sehr wichtig.

«Vor allem begeistert mich an KoKoTé, dass es nicht nur eine weitere neue Taschenkollektion ist, sondern dass ein Integrationsprojekt dahinter steht. Die Menschen, die hinter einer Produktlinie stehen sind mir wichtig. Die Designs der Taschen gefallen mir sehr, sie sind schlicht und zweckmässig und aus ökologischen Materialien hergestellt, was mir ebenfalls sehr wichtig ist. Ich kann mit dem Kauf einer KoKoTé-Tasche einen kleinen Beitrag leisten zur Integration der Flüchtlinge, die die Taschen in der Schweiz in Handarbeit herstellen. Ich weiss also auch, wer meine Tasche „erschaffen“ hat. Den Poschti habe ich zum einkaufen immer bei mir, aber auch für einen geschäftlichen Termin ist die Tasche durchaus praktisch. KoKoTé heisst auf Suaheli „Wohin“… Flüchtlinge zu unterstützen, auf diese Frage eine Antwort zu finden, empfinde ich als sehr wertvoll.»

Alle KoKoTé Produkte

Erhältlich in unserem Online Shop